Willkommen auf meiner Seite Susas Backlaunen!

 

Diese Seite bedeutet mir sehr viel und ich hoffe, ihr findet Inspiration und Spaß auf dieser Seite.

Der Name Backlaunen wurde oft hinterfragt.

Für mich bedeuten Backen und Kochen Ausgleich zum stressigen Job, aber auch Aufmunterung, wenn das Leben mal nicht so gerade läuft.

Ich möchte eine vielfältige Auswahl anbieten.

Manchmal auch mit einem Augenzwinkern.

Ihr müsst noch etwas Geduld mit mir haben, da ich noch nie eine Webside aufgebaut habe und sich vielleicht hier und da noch ein kleiner Fehler einschleicht.

So, jetzt schaut euch in Ruhe um.

Ich werde versuchen wöchentlich eine neue Idee zu präsentieren.

Ihr findet mich auch auf Instagram unter susasbacklaunen.

Liebe Grüße

 

Eure Susa


Wenn ihr keines meiner Rezepte verpassen möchtet, dann folgt mir doch auf Facebook oder Instagram.

Überall unter susasbacklaunen.

Ich freue mich auf euren Besuch!

 

 

 

Mini-Grana Padano-Brote

Mini Grana Padano Brot
Mini Grana Padano Brot

100g Margarine

1 Ei

80ml Sahne

150g Mehl

1 Tl Backpulver

1/2 Tl Natron mit den Knethaken des Rührers vermischen.

Dann 150g geriebenen Grana Padano und 100g gesalzene, gehackte Erdnüsse unterheben.

Die Menge reicht für 6 Mini-Brote.

Bei 180°C ca 25 min backen bis sie goldbraun sind.

Die Minibrote aufschneiden mit Frischkäse, frischem Blattspinat und angebratenen Auberginenscheiben belegen.

 

 

Mini Grana Padano Brot
Mini Grana Padano Brot

 

Für diese Variante habe ich das Minibrot mit Frischkäse, gebratenem grünem Spargel und Erdbeeren belegt.

Lasst eurer Phantasie freien Lauf.

 

 

 

Haferdrink Brötchen mit Datteln

Haferdrink Brötchen mit Datteln
Haferdrink Brötchen mit Datteln

 

Heute gibt es zum Frühstück Haferdrink Brötchen mit Datteln.

Da ich kein Freund von Rosinen bin habe ich diese Variante ausprobiert und bin begeistert.

250ml Haferdrink erwärmen (nicht aufkochen) dann 100g Butter darin schmelzen lassen und einen Würfel frische Hefe einrühren.

15min gehen lassen.

500g Mehl

40g Zucker

1 Ei

1Pck Vanillezucker

1 Prise Salz

unterrühren und den Teig 1 h gehen lassen.

Den Teig durchkneten und 150g kleingehackte Datteln unterkneten.

Alles zu einer Rolle formen, in Stücke schneiden und Brötchen daraus formen.

Ergibt 12 Stück.

Nochmals 15 min gehen lassen, dann mit Haferdrink bestreichen und bei 200°C 13-15min backen, bis sie eine goldbraune Farbe haben.

 

 

 

Acai-Frischkäse-Eis

Acai-Frischkäse-Eis
Acai-Frischkäse-Eis

 

Ein schnelles Dessert gefällig?

100g Frischkäse

100g gesüßte Kondensmilch

100g Acai-Püree (Kühlregal)

vermischen, in beliebige Förmchen füllen und für 2 h in die Tiefkühltruhe geben.

Vor dem Servieren antauen lassen, dann kommt der Geschmack am Besten zur Geltung.

Mit Obst eurer Wahl und Baisertupfen anrichten.

 

 

 

 

Pancakes mit Rhabarberkompott

Pancakes mit Rhabarberkompott
Pancakes mit Rhabarberkompott

 

 

Rhabarberkompott

500g geschälten Rhabarber in Stücke schneiden und mit 100 ml Wasser aufkochen.

Nun 50ml Marsala und 150g Gelierzucker 3:1 zufügen und einige Minuten aufkochen.

 

Pancakes

400ml Milch

3 Eier

3 Eßl  Zucker

200g Mehl

4 Tl Backpulver

Prise Salz

ergibt ca. 20 Pancakes

 

 

Ich habe dann noch ein paar Baisertupfen zugefügt und eine Buttercremerose darauf gesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rhabarber-Kompott

Rharbarber-Kompott
Rharbarber-Kompott

 

500g geschälten Rhabarber in Stücke schneiden und mit 100 ml Wasser aufkochen.

Nun 50ml Marsala und 150g Gelierzucker 3:1 zufügen und einige Minuten aufkochen.

In ausgekochte Gläser abfüllen.

Schönes Mitbringsel!

 

 

Muttertagskuchen mit Buttercremerosen

Muttertagskuchen mit Buttercremerosen
Muttertagskuchen mit Buttercremerosen

 

Heute gibt es einen leckeren Kuchen mit Rhabarberfüllung, weißer Schokolade und Buttercremerosen.

Für den Kuchen

 

Zutaten

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

80g Weizenmehl

40g Speisestärke

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen, in eine kleine Backform füllen und bei 180°C ca. 25 min backen.

Gut auskühlen lassen!

Für die Füllung

500g geschälten Rhabarber in Stücke schneiden und mit 100 ml Wasser aufkochen.

Nun 50ml Marsala und 150g Gelierzucker 3:1 zufügen und einige Minuten aufkochen.

In ausgekochte Gläser abfüllen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist schneidet ihr ihn in der Mitte durch und gebt ein Drittel der Rhabarberfüllung darauf.

Oberes Kuchenteil aufsetzen und 100g weiße Schokolade im Wasserbad vorsichtig schmelzen und über den Kuchen gießen.

Solange die Schokolade noch flüssig ist einige Zuckerperlen und die Buttercremerosen aufsetzen und den Kuchen in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade anziehen kann.

Die Buttercremerosen habe ich schon einen Tag vorher zubereitet.

250g weiche Butter mit 500g gesiebtem Puderzucker mindestens 15 min kraftig mit der Küchenmaschine aufschlagen, bis eine cremige Masse entsteht.

Die Creme lässt sich dann ganz einfach beliebig einfärben und mit einer Rosentülle in Form bringen.

Einen schönen Muttertag wünsche ich euch!

 

 

 

 

 

Muttertagskuchen
Muttertagskuchen

Avocado-Schokomousse

Avocado-Schokomousse
Avocado-Schokomousse

 

Diese Schokocreme ist schnell gemacht und super lecker.

Einfach eine reife Avocado schälen, entkernen und in einen Mixer geben.

3El Kakao (ungesüsst) und 2 El Agavendicksaft zufügen, alles zusammen aufschlagen und schon ist euer Dessert fertig.

Versucht es einfach mal.

 

 

Bananen-Marmelade

Bananen-Marmelade
Bananen-Marmelade

 

 

Anbei mein Rezept für Bananen-Marmelade.

Ihr wundert euch sicher über die Farbe, doch wenn ihr die Zutatenliste lest erklärt sich dies von selbst.

War aber eigentlich anders geplant, so läuft das manchmal beim Kochen oder Backen.

Ich wollte eine Marmelade mit einem kleinen Schuss Energie extra.

 

500g reife Bananen schälen, kleinschneiden und mit 250ml Blue-Energy-Drink aufkochen, dann 250g Gelierzucker 3:1 zufügen, einige Minuten köcheln lassen und in saubere Gläser abfüllen.

Ich benutze sie als Keksfüllung, für Kuchenfüllungen, oder einfach auf meinem Frühstückstoast.

Am Anfang war die Farbe wunderbar blau, wie das Meer, doch dann während des Kochens färbte sie sich grün und das Ergebnis seht ihr hier.

So ist das eben, wenn man Gelb und Blau mischt ;-)

 

 

Glücksbringertoast
Glücksbringertoast

Glücksbringerkeks

Glücksbringerkeks
Glücksbringerkeks

 

Heute habe ich einen kleinen Glücksbringerkeks mit Fee und Kleeblatt für euch.

Einfach zwei runde Kekse ausstechen, den unteren mit Marmelade bestreichen und im oberen Motive ausstechen, aufeinanderlegen und ausbacken.

Das Rezept für die Marmelade zeige ich euch in den nächsten Tagen.

 

Für den Keks

220g Margarine

130 g Zucker

1 Ei

300g Mehl

eine Prise Salz

 

   Zubereitung

 

                                                               1.  Margarine, Zucker, Ei, Mehl und Salz zu einem Teig verkneten.

                           2.  Einige Stunden in den Kühlschrank legen.

                                3.  Nochmals gut durchkneten und ausstechen.

4. Bei 180°C ca. 15 min backen

 

 

Eierlikör-Buttercreme-Torte

Eierlikör-Buttercreme-Torte
Eierlikör-Buttercreme-Torte

 

Zuerst den Minikuchen backen

 

Zutaten

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

120g Weizenmehl

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen

Ich habe dann noch 100g Marzipan kleingeschnitten und untergehoben.

In eine kleine Backform füllen ca. 20cm. Durchmesser und 30min bei 180 °C backen.

Jetzt gut auskühlen lassen.

 

 

Für die Buttercreme

 

Pudding nach Anleitung anrühren. (500ml Flüssigkeit, 3 Eßl Zucker)

Dabei von den 500ml Milch 100ml gegen Eierlikör tauschen.

Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

250g des Puddings mit 250g zimmerwarmer Butter aufschlagen bis eine fluffige Creme entstanden ist.

Mit Puderzucker nach Geschmack süßen.

 

 

Den Kuchen in der Mitte teilen und mit einer Schicht Buttercreme bestreichen, dann die beiden Hälften wieder zusammensetzen und den ganzen Kuchen mit der Creme einstreichen. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Creme etwas anzieht.

Nun mit einer Tülle und einem Spritzbeutel kleine Tupfen auf den Kuchen spritzen.

Zum Schluss mit etwas Rote Bete Pulver abpudern.

 

 

 

 

Pralinen mit Buttercreme

Pralinen mit Buttercreme und rote Bete Pulver
Pralinen mit Buttercreme und rote Bete Pulver

 

So, heute gibt es einmal mehr eine Resteverwertung.

Die Buttercreme kennt ihr ja schon von meiner Minitorte, etwas Creme bleibt immer über und meine Kollegen freuen sich über etwas Süßes.

 

 

 

 

Bananenmilch mit Rote Bete Pulver

Bananenmilch mit Rote Bete Pulver
Bananenmilch mit Rote Bete Pulver

 

Frohe Ostern wünsche ich Euch!

Für dieses Frühstück habe ich eine reife Banane mit 150ml Milch und einem halben Tl Rote Bete Pulver aufgeschlagen.

Die Ohren bestehen aus einem Fertigmürbeteig zum Ausrollen (war echt gut), den ich mit Tassenkeks-Ohren-Ausstechern in Form gebracht habe.

Langsam entspannt sich die Lage hier, gestern habe ich Mehl bekommen und kann jetzt wieder frische Teige herstellen.

Die Ohren und die Deko habe ich mit etwas weißer Schokolade festgeklebt.

 

Auch wenn dieses Jahr alles etwas anders ist, genießt diesen Sonntag und macht das Beste daraus.

 

 

 

Ostertoast

Ostertoast
Ostertoast

 

Heute hatte ich Hunger auf ein leckeres Toastbrot mit Marmelade.

Passend zu Ostern im Ei-Blumen-Kleid.

Einfach aus der oberen Toastscheibe eine Blüte ausstechen und das untere Toastbrot mit Papayamarmelade bestreichen.

Das Marmeladenrezept verlinke ich euch hier.

Ich wünsche euch einen schönen, sonnigen Ostersamstag.

 

 

Schokokuchen mit Reismehl

Schokokuchen mit Reismehl
Schokokuchen mit Reismehl

 

Heute gibt es einen leckeren Kuchen aus Reismehl.

180g Margarine

100g Zucker

2 Eier

zusammen aufschlagen

Nun 80g Reismehl

100g gemahlene Haselnüsse

40g Kokosmehl

3 Eßl Kakao

4 Eßl Milch

etwas Salz zufügen und gut vermischen.

Den kleinen Kuchen bei 160°C Umluft ca. 45 min backen.

Als Topping habe ich etwas Frischkäse mit Puderzucker vermischt und einige Pflaumen aus dem Glas verwendet.

 

 

 

Panettone mit Frischkäsecreme

Panettone mit Frischkäsecreme
Panettone mit Frischkäsecreme

 

Wer sagt denn, dass man Panettone nur an Weihnachten essen darf?

Das leidige Mehlproblem kennt ihr ja......

Doch dann sah ich diese Fertigmischung für Panettone und dachte, warum nicht?

Ich habe den Teig ohne weihnachtliche Gewürze und Rosinen gebacken.

Stattdessen habe ich eine Pflaume im Teig versenkt und ihn später mit etwas Zuckerglasur übergossen.

Die Kugel im Vordergrund ist tatsächlich nur Frischkäse mit etwas Puderzucker aufgeschlagen.

Die Kombi war echt lecker!!!

 

 

 

Milch-Mandel-Törtchen

Milch-Mandel-Törtchen
Milch-Mandel-Törtchen

 

 

Auch diese Woche gab es hier kein Mehl, also schlage ich für Ostern diese Milch-Mandel-Törtchen vor.

 

Ich habe einen fertigen Milch-Mandel-Brotaufstrich verwendet,

den bekommt ihr in jedem gut sortierten Supermarkt.

Es funktioniert aber auch mit jeder anderen Schokocreme.

4 Eier 10min lang schaumig schlagen, bis sich ihr Volumen verdreifacht hat.

Dann 400g Brotaufstrich in einem Wasserbad leicht erwärmen, damit die Creme etwas flüssiger wird und unter die Eimasse heben.

Die Creme sollte nur handwarm und etwas flüssiger werden nicht zu heiß, da die Eier sonst stocken.

Früchte habe ich immer im Haus, egal ob frisch oder gefroren.

Also die Früchte in die Förmchen geben und mit der Ei-Schokomasse übergießen, dann bei 180°C Umluft 25 min backen.

Die Törtchen sind wie ein Souffle und fallen wenn sie kalt werden etwas zusammen.

Ich backe sie auf und serviere sie sofort.

Lauwarm schmecken sie auch am besten.

 

 

 

 

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Weizenmehl

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Weizenmehl
Schoko-Nuss-Kuchen ohne Weizenmehl

Guten Morgen ihr Lieben,

 

 

heute möchte ich euch meinen leckeren Schoko-Nuss-Kuchen vorstellen,

den ich ohne Weizenmehl gebacken habe.

 

Der Kuchen ist etwas flach geworden, weil ich Reismehl benutzt habe, dass gab es bei uns noch.

 

Reismehl ist glutenfrei, daher hat der Kuchen nicht so einen guten Zusammenhalt

und geht auch nicht so schön auf wie mit Weizenmehl.

 

Er lässt sich nicht aufschneiden und schichten, dass tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

 

Ich habe die Cookie dough Creme einfach darauf verteilt und mit Himbeeren garniert.

 

Die Cookie dough Creme war ein Fertigprodukt, denn Backmischungen gibt es hier zurzeit noch.

 

Der Kuchen schmeckt wirklich lecker………..probiert es einfach mal aus.

 

 

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch und euren Familien.

 

Zutaten Kuchen

 

180g Margarine

100g Zucker

2 Eier

alles gut aufschlagen.

Dann 80g Reismehl

40g Kokosmehl

100g Haselnüsse gemahlen

3 Eßl Kakaopulver

4 Eßl Milch vermischen und untermischen.

Alles in eine Kastenform füllen und bei 160°C Umluft ca. 45 min backen.

Den Kuchen auskühlen lassen.

Dann den Cookie dough nach Packungsangabe zubereiten und auf den Kuchen streichen, mit Obst belegen und genießen.

 

 

 

 

 

 

 

Obstpizza

Obstpizza
Obstpizza

 

Bei uns gibt es auch heute kein Mehl, also weiche ich auf Obstpizza aus.

Habe ich schon öfter gemacht und kam immer gut an.

Pizzateig(Fertigprodukt) gab es bei uns noch zu kaufen.

Einfach den Fertigteig auf Backpapier legen und die Ränder leicht eindrehen, damit der Belag nicht zerläuft, dann gesüßte Kondensmilch aufstreichen und in Spalten geschnittene Birnen auflegen.

Pizza nach Anleitung backen und dann noch etwas geschmolzene Schokolade darüber geben.

Mir schmeckt die Obstpizza noch warm am besten.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

 

Frühstück

Frühstücks-Kekse
Frühstücks-Kekse

 

Heute gibt es Kekse zum Frühstück.

In dieser mehllosen Zeit wird man kreativ.

Diese Kekse bestehen einfach aus einer reifen Banane und ca. 100g Mandel-Orangen-Müsli.

Die Banane schälen und zerdrücken, dann mit dem Müsli vermischen und bei 140°C Umluft ca. 35min backen.

Eigentlich werden sie eher getrocknet als gebacken.

Die Menge ergibt 6 mittelgroße Kekse.

 

 

 

Tortilla Wrap mit Rotkohlsalat und Feta

Tortilla Wrap mit Rotkohlsalat und Feta
Tortilla Wrap mit Rotkohlsalat und Feta

Heute gibt es einen leckeren Tortilla Wrap mit Rotkohlsalat und Feta.

Den Rotkohl dünn raspeln und dann mit weißem Balsamiko, Hanföl, Salz und Pfeffer marinieren.

Der Salat schmeckt am besten, wenn er schon einen Tag lang im Kühlschrank stand.

Den Wrap mit etwas Wasser bestreichen und dann kurz im Ofen oder in der Pfanne backen, mit dem Salat und Feta füllen, zusammenrollen und genießen.

 

 

Müsli-Panna-cotta-Törtchen

Müsli-Panna-cotta-Törtchen
Müsli-Panna-cotta-Törtchen

 

 

Habt ihr auch ein Lieblingsmüsli?

Ich liebe mein Bio-Mandel-Orangen-Müsli.

Es schmeckt mit Milch oder pur als Snack.

Also dachte ich mir, warum nicht auch als Törtchen?

 

Zutaten

300ml Haferdrink

200ml vegane Sahne

1 Pck Panna cotta Mix von Arche (veganes Geliermittel, erhältlich im Bio Supermarkt)

Die Panna Cotta Creme nach Anleitung anrühren und etwas abkühlen lassen.

Dann in mittelgroße Silikon-Muffinförmchen je einen Tl Müsli füllen und mit der Panna cotta Creme übergießen.

Als Boden noch einen veganen Keks auflegen und ab damit in den Kühlschrank.

Wenn die Creme angezogen ist, stelle ich die Form noch kurz in den Tiefkühler, so lassen sich die Törtchen ganz einfach aus der Form lösen.

 

 

 

Bananen Schokowaffel Sticks

Waffelsticks
Waffelsticks

 

Ich habe mir einen Hot Dog Maker gekauft und wollte ihn natürlich sofort ausprobieren.

Leider hatte ich nicht die richtigen Zutaten im Haus,

also musste ich wieder improvisieren.

 

Im Kühlschrank lag noch eine Packung Pizzateig und ein paar Bananen und Schokodrops waren auch noch da.

 

Was soll ich sagen……war lecker!!! ;-)

 

 

 

 

 

 

Veganer Panna cotta Kuchen mit gerösteten Haselnüssen

Veganer Panna cotta Kuchen
Veganer Panna cotta Kuchen

 

Heute gibt es mal einen veganen Kuchen.

Leckere Panna cotta Creme mit einem leckeren Keksboden und gerösteten Haselnüssen.

Ich habe für diesen leckeren Kuchen einige Fertigprodukte verarbeitet, da es eine schnelle Alternative zu gekauftem Kuchen sein soll, wenn sich kurzfristig Besuch ankündigt.

Alle Zutaten habe ich meist im Haus.

Wenn es sich um gute Zutaten und keine Billigprodukte handelt habe ich auch kein Problem damit.

 

Zutaten

300ml Haferdrink

200ml vegane Sahne

1 Pck Panna cotta Mix von Arche (veganes Geliermittel, erhältlich im Bio Supermarkt)

Die Panna Cotta Creme nach Anleitung anrühren und etwas abkühlen lassen.

In der Zeit 300g vegane Kekse zerkleinern und mit 150g geschmolzener Margarine vermischen.

Die Keksmischung in eine Backform einfüllen und gut festdrücken.

In die Creme habe ich noch 100g Grapefruit Filets gemischt,

weil ich die leichte Bitterkeit der Frucht zu der süßen Creme sehr gerne mag.

Natürlich könnt ihr jede Art von Frucht verwenden, oder den Kuchen ohne Frucht zubereiten.

Ganz, wie es eurem Geschmack entspricht.

Nun die Creme auf den Keksboden geben und den Kuchen im Kühlschrank anziehen lassen.

Nach ca. einer Stunde ist der Kuchen fertig.

Kurz vor dem Servieren noch geröstete Haselnüsse über den Kuchen verteilen.

 

Yummy!!!

 

 

Kakao-Waffeln

Kakao-Waffeln mit Schokolade und Erdnüssen
Kakao-Waffeln mit Schokolade und Erdnüssen
Kakao-Waffeln mit Salzbrezeln
Kakao-Waffeln mit Salzbrezeln

Kakao-Waffeln mit salziger Deko.

Einmal Schokolade und gesalzene Erdnüsse und einmal mit Salzbrezeln.

Ich stehe einfach total auf die Mischung süß und salzig.

 

Zutaten für die Waffeln

 

200g weiche Butter oder Margerine

150g Zucker

4 Eier

150g Mehl

100g Speisestärke

1 Tl Backpulver

100g Joghurt

3 El Kakao

1 Prise Salz

 

Alle Zutaten gut vermischen und in einem Waffeleisen ausbacken.

Ergibt 10 große oder 25 kleine Waffeln.

 

Schinkenwaffeln

Schinkenwaffeln
Schinkenwaffeln

 

Sonntagmorgen und Waffeln satt!

Heute gibt es herzhafte Schinkenwaffeln.

Zutaten

100g Butter

3 Eier

125ml Milch

250g Mehl

1 Tl Backpulver

1/2 Tl Salz

150g sehr klein geschnittenen Schinken

 

Alle Zutaten gut vermischen und dann im Waffeleisen ausbacken.

Ich mag sie lauwarm mit etwas Kräuterquark.

Probiert es einfach mal aus.

Sie können auch in größeren Mengen vorbereitet und dann im Ofen aufgebacken werden.

 

 

Grana Padano Muffins

Grana Padano Muffins
Grana Padano Muffins

 

Diesmal habe ich mich für eine herzhafte Muffinvariation entschieden.

Für diese Muffins

100g Margarine

1 Ei

80ml Sahne

150g Mehl

1 Tl Backpulver

1/2 Tl Natron mit den Knethaken des Rührers vermischen.

Dann

150g geriebenen Grana Padano und 100g gesalzene, gehackte Erdnüsse unterheben.

Ich habe kleine Muffins gebacken.

Die Masse reicht dann für 18-20 Stück.

Bei 180°C für 20 min in den Backofen.

Als Deko habe ich mich zum Valentinstag für eine Frischkäsecreme und einen kleinen Mozzarella in Herzform entschieden.

Den Frischkäse habe ich mit etwas Rote Betepulver eingefärbt.

 

 

 

Mini-Birnentorte mit Kokos-cookie dough

Mini-Birnentorte mit Kokos-cookie dough
Mini-Birnentorte mit Kokos-cookie dough

 

 

 

Zutaten

 

180g Margarine

100g Zucker

2 Eier

200g Mehl

3 Eßl Kakao

1 Prise Salz

alle Zutaten vermischen, in 4 kleine Schichtkuchenformen füllen und bei 180°C ca 20 min backen.

 

 

Füllung

 

Für den cookie dough 170g Margarine (Alasan)

100g Zucker

Prise Salz und 200g Kokosmehl in einer Küchenmaschine aufschlagen, 800ml Milch oder Haferdrink langsam zufügen.

Das Kokosmehl braucht sehr viel Flüssigkeit.

Für die Menschen, die Bedenken haben unbehandeltes Mehl zu essen backe ich das Mehl bei 100°C ca. 30 min im Ofen vor.

Das tötet alle Bakterien oder Sporen, die eventuell vorhanden sein könnten.

Das Mehl dann aber gut abkühlen lassen, bevor ihr euren cookie dough herstellt.

 

 

 

Wenn die Böden gut ausgekühlt sind wird geschichtet.

Ich tränke alle Böden mit Schokosahnelikör bevor ich sie fülle, damit der Kuchen später auch schön saftig ist.

Erst einen Boden mit der cookie dough Creme bestreichen, dann den nächsten Boden aufsetzen und genauso fortfahren.

Auf die Oberseite habe ich einige Minibirnen gesetzt, die ich mit etwas flüssiger Schokolade übergossen habe.

Die Minibirnen bekommt ihr in gut sortierten Supermärkten als Dosenware.

 

 

 

Papaya-Marmelade

Papaya-Marmelade
Papaya-Marmelade

 

Für diese Marmelade habe ich eine Papaya, die noch übrig war eingekocht.

Ich liebe Papaya im Salat, doch nur wenn sie noch nicht zu weich sind.

Diese war mir schon etwas zu weit und so ist sie in dieser Marmelade gelandet.

Yummy!!!

Nach dem Schälen und Entkernen waren 500g Fruchtfleisch übrig, das ich mit 200ml Gin Tonic aufgekocht habe.

Dann 200g Gelierzucker zugeben und einige Minuten aufkochen.

In saubere Gläser einfüllen und genießen.

Ich habe 3:1 Gelierzucker verwendet, weil ich es nicht so übersüßt mag.

 

 

 

 

Kekse mit Papaya-Marmelade
Kekse mit Papaya-Marmelade

Waffeltorte mit Kokoscreme und Himbeeren

Waffeltorte
Waffeltorte

 

Zutaten Waffeln

200g weiche Margarine

150g Zucker

4 Eier100g Joghurt

150g Mehl

100g Speisestärke

1 Tl Backpulver

3 Eßl Kakao

Prise Salz

Alle Zutaten gut vermischen und den Teig eine Stunde ruhen lassen.

Nun die kleinen länglichen Waffeln ausbacken.

Ergibt ca. 20 Stck

 

Für die Kokoscreme

170g Margarine

100g Zucker

200g Kokosmehl

ca. 750ml Milch

Die Masse aufschlagen und so lange Milch zudosieren bis alles schön cremig wird.

Das Kokosmehl saugt sehr viel Flüssigkeit auf.

Dann die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle einfüllen und auf die Waffeln aufbringen.

Mit Himbeeren garnieren.

Die Waffeln könnt ihr natürlich so anordnen wie es euch gefällt.

Auch als Fingerfood geeignet, da man die Waffeln einzeln entnehmen und so wegnaschen kann.

 

 

 

 

 

 

Waffeltorte
Waffeltorte

Nougat-Panna-cotta

Nougat-Panna-cotta
Nougat-Panna-cotta

 

Leckere Panna-cotta mit Nougat verfeinert und Eierlikör als Soße.

Yummy!

 

400g Sahne

4 Blatt Gelatine

200g Nougat

Eierlikör

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser 10 min einweichen und dann gut ausdrücken.

 Sahne kurz aufkochen, dann die Gelatine einrühren und das Nougat in der Masse schmelzen lassen.

Reicht für 8-10 kleine Gläser.

In den Kühlschrank stellen und auskühlen lassen.

Mit einem Schuss Eierlikör servieren.

 

 

Schoko-Apfel-Karamell-Kuchen im Glas

Schoko-Apfel-Karamell-Kuchen
Schoko-Apfel-Karamell-Kuchen

Mini-Schokotorte

Mini-Schokotorte
Mini-Schokotorte

 

 

 

Zutaten

 

180g Margarine

100g Zucker

2 Eier

200g Mehl

3 Eßl Kakao

1 Prise Salz

alle Zutaten vermischen, in 4 kleine Schichtkuchenformen füllen und bei 180°C ca 20-25 min backen.

 

 

Füllung

3 Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Apfelwürfel mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten, dann 200g karamellisierte Kondensmilch zufügen und alles miteinander verschmelzen lassen.

 

 

 

Für den cookie dough 170g Margarine (Alasan)

100g Zucker

70ml Milch oder Haferdrink

Prise Salz und 200g Mehl in einer Küchenmaschine mindestens 10 min kräftig aufschlagen.

Je länger ihr die Masse aufschlagt desto cremiger wird sie.

Für die Menschen, die Bedenken haben unbehandeltes Mehl zu essen backe ich das Mehl bei 100°C ca. 30 min im Ofen vor.

Das tötet alle Bakterien oder Sporen, die eventuell vorhanden sein könnten.

Das Mehl dann aber gut abkühlen lassen, bevor ihr euren cookie dough herstellt.

 

 

 

Wenn die Böden gut ausgekühlt sind wird geschichtet.

Ich tränke alle Böden mit Schokosahnelikör bevor ich sie fülle, damit der Kuchen später auch schön saftig ist.

Erst einen Boden mit der cookie dough Creme umranden und in die Mitte ein Drittel der Apfelkaramellmischung geben, dann den nächsten Boden aufsetzen und genauso fortfahren.

Auf die Oberseite habe ich einige Schokoautos gesetzt, die ich mit einer Pralinenform hergestellt habe.

 

 

 

Mini-Schokotorte
Mini-Schokotorte

Erdnussküchlein

Erdnussküchlein
Erdnussküchlein

 

 

 

Zutaten

 

für ca. 20 Mini-Küchlein

180g Erdnussbutter

100g Zucker

2 Eier

200g Mehl

3 Eßl Kakao

1 Prise Salz

alle Zutaten vermischen

200g gesalzene Erdnüsse kleinhacken und 100g  in den Teig geben.

 

In Mini-Küchleinform einfüllen und bei 180°C ca. 20-25 min backen.

Gut auskühlen lassen.

100g Kuchen Glasur schmelzen und auf den Küchlein verteilen.

Solange die Glasur noch weich ist 100g gesalzene Erdnüsse aufstreuen.

 

 

 

 

 

Erdnussküchlein
Erdnussküchlein

Schokowürfelchen

Schokowürfel
Schokowürfel

 

 Diese Würfelchen sind eine echte Schokobombe mit einer Apfel-Karamell-Füllung.

 

Zutaten

 

für ca. 36 Würfelchen

180g Margarine

100g Zucker

2 Eier

200g Mehl

3 Eßl Kakao

1 Prise Salz

alle Zutaten vermischen

 

 

 

Rezept Streusel

200g Mehl

100g Margarine

60g Zucker

3 Eßl Kakao

alle Zutaten gut verkneten.

 

Füllung

2 Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Apfelwürfel mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten, dann 200g karamellisierte Kondensmilch zufügen und alles miteinander verschmelzen lassen.

 

Nun die Würfelform zu 1/3 mit Teig füllen, dann 1 Tl Apfelkaramell darauf geben und mit etwas Teig abdecken.

Darauf die Streusel und ab in den Ofen bei 180°C ca. 20 min.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mini Cookie dough Bananentorte

Mini Cookie dough Bananentorte
Mini Cookie dough Bananentorte

 

 

Zutaten für die Böden

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

120g Weizenmehl

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen

Den Teig in die Schichtkuchenformen geben und bei 180°C ca. 12 min backen.

Gut auskühlen lassen und vorsichtig aus den Formen lösen.

 

 

Für den cookie dough 170g Margarine (Alasan)

100g Zucker

3 Eßl Kakao

70ml Milch oder Haferdrink

Prise Salz und 200g Mehl in einer Küchenmaschine mindestens 10 min kräftig aufschlagen.

Je länger desto cremiger wird die Masse.

Für die Menschen, die Bedenken haben unbehandeltes Mehl zu essen backe ich das Mehl bei 100°C ca. 30 min im Ofen vor.

Das tötet alle Bakterien oder Sporen, die eventuell vorhanden sein könnten.

Das Mehl dann aber gut abkühlen lassen, bevor ihr euren cookie dough herstellt.

 

Für die Bananenfüllung habe ich zwei Bananen in Stücke geschnitten und mit 200g karamellisierter Kondensmilch vermischt.

Die Böden wurden mit etwas Schokolikör getränkt.

 

 

 

 

Den Boden mit Likör tränken, dann einen Ring aus cookie dough aufspritzen und die Bananenkaramellmischung in die Mitte geben, nun den nächsten Boden aufsetzen.

So sieht die Torte von innen aus.

Lecker, oder?

Als Deko habe ich ganz oben auf den letzten Boden Tupfer aus cookie dough gespritzt und mit einigen Bananenchips garniert.


Schnelle Schokosahnelikör-Pralinen

Pralinen
Pralinen

 

Ich liebe Pralinen und diese schnelle Variante ist einfach sooooo... lecker.

100g Schokosahnelikör erwärmen (nicht kochen lassen)

100g Zartbitterschokolade und 100g Vollmilchschokolade kleinhacken und darin schmelzen lassen.

Nun 100g Löffelbiskuits in kleine Stücke zerbrechen (ich stecke sie in einen Gefrierbeutel und zerkleinere sie mit einem Nudelholz).

Die Brösel unter die Schoko-Sahne-Masse heben und in eine kleine quadratische Auflaufform füllen.

Die Form mit etwas Frischhaltefolie auslegen, dann bekommt ihr die Masse besser wieder heraus.

Alles für mehrer Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht)

Nachdem alles gut durchgekühlt ist könnt ihr die Pralinen einfach mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und mit etwas Kakao bestäuben.

Fertig!

 

 

 

Mini Pflaumen Frischkäsetorte

Pflaumen Frischkäsetorte
Pflaumen Frischkäsetorte

Ich habe schön länger keine Mini-Torte mehr gebacken.

Hier meine neueste Variante mit Pflaumen, Likör und leckerer Frischkäsecreme.

 

Zutaten für die Böden

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

80g Weizenmehl

40g Kokosmehl

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen

 

Für die Füllung habe ich ein Glas eingelegte Pflaumen verwendet.

Diese über ein Sieb gut abtropfen lassen.

 

 

 

Den Teig in vier dieser Formen einfüllen und bei 180°C ca. 10-12 min backen.

Gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Creme anrühren.

250g Magerquark

125g Mascarpone

100g Frischkäse

50g Puderzucker

2Eßl San Apart

alles zusammen aufschlagen bis die Creme standfest ist.

Nun die Creme mit Aroniapulver einfärben und in einen Spritzbeutel mit Rosentülle einfüllen.

 

Die Böden vorsichtig aus den Formen lösen.

Auf die erste Schicht Boden etwas Sahnecremelikör streichen, dann einen Ring aus Creme aufspritzen und den Ring mit Pflaumen füllen.

Den nächsten Boden auflegen und genauso füllen.

Den letzen Boden dann mit Cremerosen garnieren und kleine Zuckerperlen daraufsetzen.

 

 

 

 

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch!

Frühstücks Couscous
Frühstücks Couscous

 

Hier meine Neujahrsvariante von Frühstücks Couscous mit Kiwi und Haferdrink.

100g Couscous mit 200g kochendem Haferdrink übergießen und 10 min quellen lassen, dann mit Kiwis servieren.

 

 

Grana Padano- Kekse

Grana Padano-Kekse
Grana Padano-Kekse

 

Nach langer Zeit habe ich heute nochmal meine Käse-Kekse gebacken.

Sie schmecken super zu Bier oder Sekt, als kleiner Snack zwischendurch.

 

Zutaten

 

100g Mehl

100g Butter

1 Ei

150g Grana Padano gemahlen

1/2 Tl Salz

Alle Zutaten gut verkneten.

Dann habe ich Kugeln geformt und sie in meine Häuschenbackform gedrückt.

Bei 180°C ca. 20 min backen bis sie schön kross sind.

 

Ich mag sie pur, doch ihr könnt natürlich auch jede Art von Dip dazu servieren.

 

 

 

 

Focaccia

Focaccia
Focaccia

 

Heute habe ich ein Focacciabrot gebacken, aber nicht in der üblichen flachen Form sondern in einer Kastenform.

Eigentlich wird für das klassische Focaccia ja Olivenöl zugefügt, da ich aber gerne Rezepte abwandle, habe ich Walnussöl verwendet.

600g Mehl mit einer Pck Trockenhefe, einer Prise Zucker, 2 Tl Salz vermischen.

400ml lauwarmes Wasser mit 80ml Walnussöl vermischen, dann alles mit einem Knethaken verkneten.

Den Teig mit etwas Öl bestreichen und 1h an einen warmen Ort stellen.

Im Backofen bei 200°C ca. 45 min backen bis das Brot eine goldgelbe Farbe hat.

 

 

 

Frühstückspizza

Frühstückspizza
Frühstückspizza

 

Pizza geht doch immer, oder?

Heute eine leckere Frühstückspizza.

Ich habe einen Dinkelpizzaboden aus dem Kühlregal verwendet.

Diesen habe ich mit Knoblauchbutter eingestrichen, etwas Cheddarkäse drauf und ab in den Backofen.

Bei 200°C für 10-12 min.

Ein Spiegelei in der Pfanne garen und auf die Pizza legen, mit etwas frischem Spinat garnieren und schon kann`s losgehen....

Guten Hunger!!!

 

 

 

 

 

Mit großen Schritten geht es auf Halloween zu

Halloween-Pralinen
Halloween-Pralinen

Für diese Pralinen habe ich einen Rest Buttercreme in Pralinenhohlkörper gefüllt, dann ein Zuckerauge darauf und etwas Lebensmittelfarbe als Blut und schon habt ihr ein schönes Mitbringsel für die nächste Halloween-Party.

Halloween-Glückskekse
Halloween-Glückskekse

Es gibt doch immer Menschen, denen man etwas mitteilen möchte, oder?

Also warum die Botschaft nicht in einen schönen Glückskeks verpacken ;-)

hier geht`s zum Glück

 


Tramezzini mit Kürbis-Sanddorn-Marmelade

Tramezzini mit Kürbis-Sanddorn-Marmelade
Tramezzini mit Kürbis-Sanddorn-Marmelade

 

 

Heute gibt es Marmeladentoast zum Frühstück!

Einfach Tramezzinitoast mit Butter und Kürbis-Sanddorn-Marmelade bestreichen und aus der oberen Toasthälfte einen kleinen Kürbis ausstechen.

 

Marmeladenrezept

 

 

 

 

Mini-Gugl mit Kürbiscreme

Mini-Gugl mit Kürbiscreme
Mini-Gugl mit Kürbiscreme

 

 

Bei diesen niedlichen Mini-Gugl habe ich eine Creme aus meiner Kürbis-Sanddorn-Marmelade verwendet.

Das Marmeladenrezept findet ihr ein Stück weiter unten.

Super lecker!

 

Für die Gugl

2 Eier

80g Zucker

100g Butter

3 Eßl Milch

120g Mehl

1 Tl. Backpulver

gut vermischen, in die Guglform füllen und bei 180°C ca. 15-20 min backen.

Ergibt ca. 36 Mini-Gugl

 

Nun 250g Magerquark

150g Frischkäse

4 Eßl. Marmelade

4 Eßl. San Apart

stark aufschlagen, bis sich eine feste Creme gebildet hat.

Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Gugl spritzen.

 

 

 

 

 

Kürbis-Sanddorn-Marmelade

Kürbis-Sanddorn-Marmelade
Kürbis-Sanddorn-Marmelade

 

 

Am Wochenende habe ich Kürbis-Sanddorn-Marmelade gekocht.

Ich nutze sie für Cremes, Kuchen und Glasuren.

900g Hokkaido- Kürbis (entkernt und kleingeschnitten in 500ml Orangensaft kochen bis er ganz weich ist.

Dann das Kürbisfleisch mixen und mit Stevia-Gelierzucker versetzen.

Bei dem von mir verwendeten Gelierzucker waren das 350g Gelierzucker.

Nun die Masse 5 min kräftig aufkochen.

Zum Schluss habe ich noch 150ml Sanddornsaft zugegeben.

Sanddorn bringt noch etwas Säure in die Marmelade und reichlich Vitamin C, was zum Winteranfang ja nicht schaden kann.

Nun die Marmelade in 5  220ml Gläser einfüllen, verschließen und für 10 min auf den Kopft stellen.

In den nächsten Tagen werde ich euch einige meiner Kürbis-Marmeladen-Rezepte vorstellen.

 

 

 

 

 

 

Kürbis-Brot

Kürbis-Brot
Kürbis-Brot

 

Was gibt es Besseres, als ein frisch gebackenes, knuspriges Brot?

Heute eine Variante mit Kürbis.

 

600g Mehl, 1 Pack Trockenhefe, 2 Tl Salz,Pfeffer und eine Prise Zucker vermischen.

Nun 300ml lauwarmes Wasser, 120g Kürbispüree und 100ml neutrales Öl mischen und mit einem Knethacken unter die Mehlmischung heben.

Den Teig 1h an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach nochmal gut durchkneten, mit Öl bestreichen, mit Kürbiskernen bestreuen und ca. 20min bei 200°C backen.

 

 

 

 

Kürbis-Quiche

Kürbis-Quiche
Kürbis-Quiche

 

 

Heute ist es wieder Zeit für etwas Herzhaftes!

Da es ja jetzt überall Kürbis gibt, habe ich mich für eine Kürbis-Quiche entschieden.

 

Ich benutze einen fertigen Blätterteig oder einen fertigen Pizzateig, was gerade im Haus ist.

Für die Füllung 200g saure Sahne mit 3 Eiern vermischen, dann 125g Kürbispüree einrühren und zum Schluss vorsichtig 100g Schinkenwürfel und 150g geriebenen Cheddar unterheben.

Die Form mit dem Teig auslegen, die Füllung einfüllen und bei 180°C ca. 45 min backen.

Die Füllung muss stocken und leicht gebräunt sein.

 

Yummy!

 

 

 

Sonntagsfrühstück

Kürbis- Smoothie
Kürbis- Smoothie

 

Veganer Kürbis- Smoothie

Einfach 500ml Haferdrink mit 3 reifen Bananen, 200g Kürbispüree und 6 Eßl Schmelzflocken mixen, bis sich die Bananen ganz aufgelöst haben.

Ergibt 4 leckere Portionen.

Ich nehme die Flaschen auch gerne mit zur Arbeit.

Macht satt, doch man fühlt sich nicht so vollgefressen ;-)

 

 

 

Omlette
Omlette

 

 

Zwei Eier leicht verrühren, in eine kleine Form füllen, mit Salzherzchen belegen und bei 170°C ca. 10 min im Backofen backen

und schon ist das perfekte Oktoberfestfrühstück fertig.

 

 

 

Ganache-Kuchen mit Salzgebäck

Ganache-Kuchen mit Salzgebäck
Ganache-Kuchen mit Salzgebäck

 

 

Heute gibt es einen einfachen Obsttortenboden mit einer Ganachecreme und Salzgebäck.

Mal keine Brezeln, denn momentan bekommt man ja auch diese schönen Herzchen passend zum Oktoberfest.

 

Für den Boden habe ich einen einfachen Cupcaketeig verwendet.

 

Zutaten

2 Eier

80g Zucker

3 Eßl. Milch

gut vermischen

dann 120g Mehl Weizen 1050

1Tl. Backpulver

eine Prise Salz hinzufügen

Teig gut vermischen, in die Form geben und bei 180°C ca. 30 min backen.

Gut auskühlen lassen.

 

für die Ganache

100ml Sahne kurz aufkochen

dann 50g Zartbitterkuvertüre und

50g Vollmilchkuvertüre in kleine Stücke hacken und in die heiße Sahne geben.

Einige MInuten stehen lassen, bis die Kuvertüre in der Sahne geschmolzen ist.

Masse etwas abkühlen lassen, auf den kalten Kuchen geben und mit den Herzchen belegen.

 

 

 

 

Ganache-Kuchen mit Salzgebäck
Ganache-Kuchen mit Salzgebäck

Butternut-Kürbis-Käsekuchen

Butternut-Kürbis-Käsekuchen
Butternut-Kürbis-Käsekuchen

 

 

Auch in diesem Herbst musste ich nochmal diesen leckeren Kürbis-Käsekuchen backen.

Ich liebe den Geschmack und die cremige Konsistenz.

für den Boden habe ich einen schnellen 1-2-3 Mürbeteig benutzt.

1 Teil Zucker 2 Teile Butter und 3 Teile Mehl

bei 100g Zucker-200g Butter und 300g Mehl nehme ich dann noch 1 Ei

Alle Zutaten gut verkneten und für 1 h in den Kühlschrank legen, dann durchkneten, ausrollen und in die Form geben.

 

 

Für die Füllung

 

150g Frischkäse, 2 Eier, 75g Margarine und 90g Zucker vermischen

dann 30g Mehl und 1 Teel Backpulver unterheben(vorher durch ein Sieb geben)

jetzt 200g gegarten und pürierten Kürbis unterheben,über den kleinen Kuchen verteilen und bei 170 °C ca. 50 min backen.

Die Masse sollte mehr stocken als backen.

Fertig!

Lauwarm schmeckt er am Besten.

 

 

 

 

 

 

Fondantkekse Herbst

Fondantkekse
Fondantkekse
Fondantkekse
Fondantkekse

 

 

Heute gibt es Fondantkekse passend zum Herbst.

Ich backe diese Kekse gerne als Mitbringsel.

Die Kekse bestehen aus einem einfachen Mürbeteig.

Dann werden sie mit einer dünnen Schicht ausgerolltem weißen Fondant belegt und mit einem Stempel bedruckt.

Ich benutze einfache Stempel aus dem Bürobedarf, die ich mit einem Pinsel mit etwas Lebensmittelfarbe bestreiche und dann vorsichtig auf den Keks drücke.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

 

Zutaten Keksteig

 220g Margarine

130 g Zucker

1 Ei

300g Mehl

eine Prise Salz

 

 

                                                                                                                      für die Dekoration

200g Fondant weiß

Lebensmittelfarbe schwarz

Pinsel

Stempel mit Herbstmotiv

 

   Zubereitung

 

                                                                            1.  Margarine, Zucker, Ei, Mehl und Salz zu einem Teig verkneten.

                                                                            2.  Einige Stunden in den Kühlschrank legen.

                                                                            3.  Nochmals gut durchkneten und ausstechen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 15 min backen.

Gut abkühlen lassen, bevor das Fondant aufgeklebt wird.

Dann das Fondant ausrollen und mit demselben Ausstecher wie die Kekse ausstechen und mit etwas Wasser auf den Keks kleben.

Zum Schluß das Motiv aufbringen.

 

 

 

 

Pancakes mit Pfirsichen

Pancakes mit Pfirsichen
Pancakes mit Pfirsichen

 

 

Noch ein paar Pfirsiche übrig?

Na dann backt doch ein paar Pancakes.

Die Pfirsiche waschen,schälen, entkernen, in Stücke schneiden und auf den Boden von einigen Tarteletteförmchen legen.

Pancaketeig darauf verteilen und im Backofen bei 180°C ca. 15 min ausbacken.

Mit etwas Puderzucker bestreuen und servieren.

 

Rezept Pancakes

 

 

 

Schichttorte mit Johannisbeeren

Schichttorte mit Johannisbeeren
Schichttorte mit Johannisbeeren

 

Wer meine Mini-Pflaumentorte kennt, dem wird diese Abwandlung bekannt vorkommen.

Ich habe das Rezept immer wieder in verschiedenen Varianten zubereitet.

Einfach lecker!

 

Zutaten Teig

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

80g Weizenmehl

40g Kokosmehl

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen

Die rote Farbe bekommt ihr mit etwas Lebensmittelfarbe oder mit reinem Rote Bete Pulver hin.

Ich bevorzuge Rote Bete Pulver, es färbt sehr stark und man schmeckt es nicht.

 

Den Teig in vier dieser Formen einfüllen und bei 180°C ca. 10-12 min backen.

Gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Creme anrühren.

250g Magerquark

125g Mascarpone

100g Frischkäse

50g Puderzucker

2Eßl San Apart

alles zusammen aufschlagen bis die Creme standfest ist

 

Nun die Böden vorsichtig aus den Formen lösen.

Auf die erste Schicht Boden 2 Eßl. Fruchtpüree streichen,

dann die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle einfüllen und Tupfen auf den Kuchenboden setzen.

Johannisbeeren waschen und auf der Creme verteilen.

 

 

 

 

 

Gugl mit Mascarponecreme

Gugl mit Mascarponecreme
Gugl mit Mascarponecreme

Zutaten

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

80g Weizenmehl

40g Kokosmehl

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen.

Nun bei 180°C ca. 20 min backen.

Meine Guglformen sind nicht so klein, sie entsprechen der Größe eines normalen Cupcake.

Der Teig reicht für 12 Stück.

 

 

 

Zutaten für die Creme

250g Magerquark

125g Mascarpone

100g Frischkäse

50g Puderzucker

2Eßl San Apart

alles zusammen aufschlagen bis die Creme standfest ist

 

Nun beliebig anrichten und mit Schokoraspel oder Obst dekorieren.

 

 

 

 

 

 

Mini-Kuchen mit Weinbergpfirsichen oder Aprikosen

                                           Mini-Kuchen mit Weinbergpfirsichen
Mini-Kuchen mit Weinbergpfirsichen
Mini_Kuchen mit Aprikosen
Mini_Kuchen mit Aprikosen

 

 

Heute habe ich meine Schichtkuchenformen benutzt und die Böden nicht geschichtet, sondern einfach jeden Boden für sich mit Creme verziert und mit Weinbergpfirsichen oder Aprikosen dekoriert.

Lecker!

 Die genaue Anleitung findet ihr ein Stück weiter unten bei der MIni-Pflaumentorte.

 

 

 

Mini-Pflaumentorte

Pflaumentorte
Pflaumentorte

 

 

Heute gibt es eine schnelle Torte.

Zuerst die einzelnen Böden ausbacken.

Zutaten

2 Eier

80g Zucker

100g Margarine

3 Eßl. Milch

Prise Salz

alles zusammen aufschlagen dann

80g Weizenmehl

40g Kokosmehl

1 Tl Backpulver

zufügen und gut vermischen

 

 

 

 

Den Teig in vier dieser Formen einfüllen und bei 180°C ca. 10-12 min backen.

Gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Creme anrühren.

250g Magerquark

125g Mascarpone

100g Frischkäse

50g Puderzucker

2Eßl San Apart

alles zusammen aufschlagen bis die Creme standfest ist

 

Nun die Böden vorsichtig aus den Formen lösen.

Auf die erste Schicht Boden 2 Eßl. Apfelfruchtpüree streichen,

dann die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle einfüllen und Tupfen auf den Kuchenboden setzen.

2-3 Pflaumen waschen, entkernen, kleinschneiden und auf der Creme verteilen.

Mit allen 4 Böden genauso verfahren und schon habt ihr, in wenigen Minuten, eine süße und wunderschöne Minitorte.

 

 

 

Pflaumentorte
Pflaumentorte

Resteauflauf mit Pflaumen

Pflaumenauflauf
Pflaumenauflauf

 

 

Resteauflauf

 

Wenn sich kurzfristig Gäste anmelden und man alles zusammenfügt, was das Haus noch hergibt.

Unten findet ihr 500g Pflaumen entkernt und kleingeschnitten.

Dann eine Lage aus backfestem Pudding (hab ich immer im Haus), nach Packungsangabe zubereiten und auf den Pflaumen verteilen.

Jetzt eine Packung Sonntagsbrötchen ….. jawoll, die man auf die Tischkante haut ;-)

Auspacken zu kleinen Kugeln rollen, auf dem Pudding verteilen und ab damit in den Backofen. Bei 180°C ca. 20 min bis die Brötchen goldgelb sind.

Oben knusprig und unten cremig!

 

Schönes Wochenende wünsche ich Euch!

 

 

 

 

 

Pancakes

Pancakes mit frischen Aprikosen
Pancakes mit frischen Aprikosen

 

 

Ich habe schon lange keine Pancakes mehr zum Frühstück gegessen.

Also schnell den Teig vorbereitet, ausgebacken und mit griechischem Joghurt und frischen Aprikosen in einem Glas geschichtet.

Besser kann ein Sonntag nicht anfangen.

 

Rezept Pancakes

 

 

 

 

Waffeln

Waffeln mit Quark
Waffeln mit Quark

 

Ich habe schon lange keine Waffeln mehr gegessen und heute musste es mal wieder sein.

Als Dip habe ich Quark mit etwas Marmelade vermischt.

Yummy!

 

Zutaten

200g weiche Butter oder Margerine

150g Zucker

4 Eier

150g Mehl

100g Speisestärke

1 Tl Backpulver

100g Joghurt

1 Prise Salz

 

Alle Zutaten gut vermischen und in einem Waffeleisen ausbacken.

Ergibt 10 große oder 25 kleine Waffeln.

 

 

Waffeln am Stiel mit Schokolade
Waffeln am Stiel mit Schokolade

 

Für diese Variante habe ich die kleinen Waffeln einfach mit etwas geschmolzener Schokolade überzogen.

Ich liebe mein Waffeleisen, mit dem ich diese kleinen Stielwaffeln ausbacken kann.

 

 

Waffeln mit Quark und Heidelbeeren
Waffeln mit Quark und Heidelbeeren

Flammkuchen mit grünem Spargel und Kurkuma

Flammkuchen mit grünem Spargel, Mango und Kurkumacreme
Flammkuchen mit grünem Spargel, Mango und Kurkumacreme

Zutaten

Flammkuchenteig

250g Mehl

2 El. Öl

1 Eigelb

120ml Wasser

½ Tl. Salz

Menge reicht für 3-4 Flammkuchen

 

Belag

3 Stangen grüner Spargel

100g Ziegenfrischkäse

60g Crème fraîche

½ Teel. Kurkuma

1 Mango

 

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig gut zusammenkneten und dünn ausrollen.

Den Ziegenfrischkäse, Crèmefraîche und Kurkuma vermischen.

Creme auf den Flammkuchen aufstreichen.

Spargel waschen, die unteren 1-2 cm abschneiden und den Spargel kleingeschnitten auf dem Flammkuchen verteilen.

Die Mango schälen, kleinschneiden und auch auf dem Teig verteilen.

Dann im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 12 min backen(untere Einschubleiste).

 

 

 

Flammkuchen mit grünem Spargel und Kurkumacreme
Flammkuchen mit grünem Spargel und Kurkumacreme

 

Flammkuchen wie oben beschrieben zubereiten.

Den Spargel auflegen und nach dem Backen mit Tomaten dekorieren.

 

 

 

 

Marmeladentoast zum Frühstück

Tramezzini mit Marmelade
Tramezzini mit Marmelade

 

Habt ihr auch manchmal Heißhunger auf Marmeladentoast?

Heute war es bei mir wieder soweit.

Mein Elfen-Toast ist mit Brombeermarmelade gefüllt.

Yummy!!!

Die untere Scheibe Tramezzini einfach mit der Marmelade bestreichen und dann aus der oberen Scheibe, mit Keksausstechern, euer Lieblingsmotiv ausstechen bevor ihr sie auflegt.

 

Tramezzini mit Marmelade
Tramezzini mit Marmelade

Mascarpone-Himbeer-Pralinen

Mascarpone-Himbeer-Pralinen
Mascarpone-Himbeer-Pralinen

 

Ich mache oft schnelle Pralinenvarianten, um sie als MItbringsel zu verschenken.

Kommt immer gut an und schmeckt mir besser, weil man mehr mit frischen Zutaten arbeiten kann.

Oft kaufe ich mir Pralinen und bin dann enttäuscht über die ganzen Zusätze.

Diese Pralinenschalen kaufe ich übers Internet, es gibt sie in den verschiedensten Geschmacksrichtungen.

Für diese Leckerchen einfach

100g Marcarpone

100g Magerquark und

2 Esslöffel Puderzucker vermischen und die Masse mit einer Spritztülle in die Schalen geben.

Himbeeren darauf setzen..... fertig!

Yummy

Eiswaffeln mit Marshmallowherzen
Eiswaffeln mit Marshmallowherzen
Kommentare: 5
  • #5

    Helga (Montag, 09 April 2018 12:36)

    Hallo Susanne, die Milch mit den Blaubeeren ist ein traeumchen!!!! Sehr lecker!!

  • #4

    Susa (Dienstag, 03 April 2018 18:59)

    Hallo Ulrike,
    vielen Dank für Deine lieben Worte.

    Gruß in die Eifel
    Susa

  • #3

    Ullericke (Montag, 02 April 2018 14:42)

    Hallo susa!
    Schön, dass du wieder da bist!

    Dein fan ulrike

  • #2

    Helga (Samstag, 26 August 2017 14:45)

    Hallo Susa, das Frischkaese-Eis war der Renner!!! Meine Schwestern waren begeistert.
    Liebe Gruesse Helga

  • #1

    Helga (Donnerstag, 10 August 2017 12:42)

    Hallo Susa, tolle Rezepte, dein Frischkäse-Eis werde ich beim nächsten Schwestern-treff servieren.
    Alles gute und weiterhin schöne backideen.
    Liebe gruesse Helga