Weihnachten 2018

Kaki crumble
Kaki crumble

 

Kaki crumble

Für dieses Dessert habe ich mein Kaki-Kompott verwendet.

Das Rezept findet ihr etwas weiter oben.

Die Streusel habe ich seperat gebacken und dann auf den Früchten verteilt.

 

Für die Streusel 100g Mehl, 50g Margarine und 30g Zucker verkneten.

Nun die Streusel bei 170°C ca. 25-30 min im Ofen backen, bis die Streusel eine goldgelbe Farbe haben.

 

 

 

Kaki-Kompott
Kaki-Kompott

 

 

Kaki-Kompott mit Glühwein

 

Langsam wird es kälter und man kommt in Weihnachtsstimmung.

Mein Kakikompott habe ich mit Glühwein eingekocht.

Schnell gemacht und wirklich lecker.

Wenn ihr vegan kochen möchtet, müsst ihr darauf achten, dass der Glühwein nicht über Gelatine gefiltert wurde.

Viele wissen nicht, dass dies ein gängiges Verfahren ist.

Fragt bei eurem Händler nach, oder schaut im Internet nach Winzern, die andere Filterverfahren verwenden.

 

Die Kakifrüchte gut waschen, dann könnt ihr sie auch mit Schale verwenden.

800g Früchte kleinschneiden und mit 200ml Glühwein langsam köcheln lassen, bis die Früchte weich sind,

aber noch nicht komplett zerfallen sind.

Am Schluss mit Puderzucker süßen.

Ich habe 150g Puderzucker eingerührt, aber das liegt alleine bei euch, wie süß ihr es mögt.

 

Kakikompott kann man für viele leckere Desserts verwenden.

In den nächsten Tagen werde ich euch einige Beispiele posten.

 

 

 

 

Nicecream
Nicecream

 

Gestern habe ich meine letzten Spekulatiuskekse zu einer Nicecream verarbeitet.

Dafür einfach 2 Bananen in Stücke schneiden und über Nacht einfrieren.

Dann die gefrorenen Bananen im Mixer aufschlagen und zerbröselte Spekulatiuskekse untermischen

Fertig ist das leckere Eis.

 

Nachtisch für den 2. Weihnachtsfeiertag

Ganache und Pralinen
Ganache und Pralinen

 

Mein heutiger Nachtisch besteht aus Vollmilchganache und einer Praline.

 

Die Ganache habe ich aus einem Teil Sahne und einem Teil Vollmilchschokolade hergestellt.

Die Sahne leicht erwärmen, die gehackte Schokolade einrühren und schmelzen lassen, dann in kleine Schälchen füllen und abkühlen lassen.

Die Pralinenhohlkörper habe ich mit der Creme befüllt, die ihr etwas weiter unten bei meinen Weihnachtssternpralinen findet.

Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag wünsche ich euch.

 

 

 

Mit meinen Sternpralinen möchte ich Euch frohe Weihnachten wünschen. Ich hoffe Ihr verbringt ein paar ruhige Tage mit Euren Familien und lasst Euch nach Strich und Faden verwöhnen.

Weihnachtspralinen
Weihnachtspralinen

 

Für diese Sternpralinen habe ich mir im Internet Hohlkörper bestellt, die ich dann mit einer Sahnelikörcreme befüllt habe.

Für die Füllung

2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einlegen

 

200g Frischkäse

75g Mascarpone und 65g Zucker vermischen

Nun 65 ml Sahnelikör (Sorte nach eurem Geschmack)

mit 60g Sahne in einem Topf erwärmen (nicht kochen lassen)

Jetzt die Gelatineblätter ausdrücken und in dem Likör-Sahne-Gemisch auflösen.

Dann alles zügig miteinander vermischen und die Creme mit einer Fülltülle in die Pralinenhohlkörper spritzen.

Wenn die Creme im Kühlschrank angezogen hat werden die Öffnungen der Hohlkörper mit etwas flüssiger Schokolade verschlossen.

Die Deko habe ich mit Zuckerschrift aufgemalt.

 

Fröhliche Weihnachten für Euch und Eure Familien!!!

 

 

 

Glühwein-Mini-Gugl

Glühweingugl
Glühweingugl

 

Zum 4. Advent gibt es Glühweinküchlein.

Habe schon die Hälfte der Leckerchen verputzt, obwohl ich sie verschenken wollte, also werde ich gleich noch welche nachbacken.

Gut, dass die sooooo schnell gemacht sind.

 

2 Eier

100g Zucker

100g Margarine

2 Eßl Kakao und 60ml Glühwein vermischen

Jetzt 125g Mehl und 1 Tl Backpulver untermischen.

In eine Mini-Gugl-Form geben und ca. 20 min bei 170°C backen.

Bei mir hat der Teig für 30 Gugl gereicht.

 

Meine Silikonform ist wirklich super, ich brauche sie nicht einzufetten und kann die kleinen Lieblinge einfach herausnehmen, wenn sie 5 min abgekühlt sind.

Wenn ich sie ganz darin abkühlen lasse kleben sie etwas, aber lauwarm funktioniert es problemlos.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Schönen 4. Advent!!

 

 

 

Dattelkonfekt

Dattelkonfekt
Dattelkonfekt

 

Mögt ihr Datteln auch so gerne wie ich?

Für dieses Dattelkonfekt habe ich meine Lieblingsschokolade im Wasserbad geschmolzen,

um dann die Datteln damit zu überziehen.

Mit kleinen Holzspießen kann man sie vernaschen ohne sich die Finger zu verkleben.

In einer Pralinendose sind sie ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Noch schnell ein paar passende Weihnachtsmotive in einer Pralinenform ausgießen, in die noch warme Schokolade drücken und fertig ist das Geschenk auf den letzten Drücker.

Ich wünsche euch ein stressfreies Vorweihnachtswochenende ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

Panna cotta mit Mandarinenfilets und Spekulatius

Panna cotta mit Mandarinenfilets und Spekulatius
Panna cotta mit Mandarinenfilets und Spekulatius

 

Panna cotta wie im Rezept zubereiten, dann mit Mandarinenfilets belegen und mit zerkleinerten Spekulatiuskeksen bestreuen.

Leckeres Weihnachtsdessert.

Hier geht`s zum Panna cotta Rezept

 

 

Blaubeeren mit Panna cotta

Panna cotta
Panna cotta

 

Hier kommt ein schnelles Weihnachtsdessert.

Einfach die Blaubeeren im Mixer aufschlagen und mit Puderzucker abschmecken.

Das Beerenpüree auf einen Teller geben und mit den Panna cotta Sternen dekorieren.

Die Panna cotta habe ich in kleine Pralinenförmchen gefüllt, im Kühlschrank anziehen lassen und dann kurz in den Gefrierschrank gestellt, dann lassen sich die Sterne leicht aus der Form lösen.

Hier geht`s zum Panna cotta Rezept

 

Weihnachtshäuschen als Tassenkekse

Weihnachtshäuschen als Tassenkekse
Weihnachtshäuschen als Tassenkekse

 

Weihnachtshäuschen als Tassenkekse sind auf jeder Kaffeetafel ein Hingucker!

Probiert es einfach mal aus.

Hier geht`s zur Anleitung

 

 

 

Cappuccino-Cupcakes

Cappuccino- Cupcakes
Cappuccino- Cupcakes

Zutaten Cupcakes

 

250g Margarine

200g Zucker

3 Eier

250g Mehl

100g Speisestärke

2 TL Backpulver

 

Alle Zutaten vermischen und in die Papierförmchen einfüllen.

Bei 180°C ca. 25 min backen.

 

 

 

Zutaten Cupcakecreme

 

500g Magerquark

200ml Sahne

1 Tüte Sahnesteif

100g Puderzucker

2 Eßl. Cappuccinopulver

 

Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Creme auf den Cupcakes verteilen.

 

 

 

 

 

 

 

Frühstück zum 3. Advent. Herzhafte Pfannkuchen als Winterwald mit Käse

Pfannkuchen
Pfannkuchen

 

Als Sonntagsfrühstück habe ich mir heute herzhafte Pfannkuchen gebacken.

Den Pfannkuchenteig habe ich mit italienischen Kräutern und mit einem Erbsen-Spinatpulver für Smoothies versetzt, wodurch sie diese grüne Farbe bekommen haben.

Die Deko könnt ihr aus einem Käse eurer Wahl ausstechen.

Hier geht es zum Grundrezept für die Pfannkuchen

Einen schönen 3. Advent wünsche ich euch!

 

 

Ganache

Ganache
Ganache

 

In diese Schälchen habe ich den Rest Ganache eingefüllt, den ich übrig hatte, als ich Pralinen befüllt habe.

Schön dekoriert machen sie sich gut als kleines Mitbringsel und wenn man sie in heiße Milch einrührt schmeckt es wunderbar.

Die Ganache habe ich aus einem Teil Sahne und einem Teil Schokolade hergestellt.

Die Sahne leicht erwärmen, die gehackte Schokolade einrühren und schmelzen lassen, dann in kleine Schälchen füllen und abkühlen lassen.

 

 

Tannenbäumchen am Stiel

 

Bald ist es soweit.....

Weihnachten steht vor der Tür.

Für Alle die wenig Zeit haben blitzschnell hergestellte Tannenbäumchen am Stiel.

Fertiger Mürbeteig aus dem Kühlregal mit einem Keksausstecher ausstechen.

Je zwei Teigbäumchen für einen Baum am Stiel.

Einen Teigbaum mit Karamellsoße und gerösteten Haselnüssen belegen, einen Holzeisstiel auflegen und mit einem zweiten Teigbäumchen belegen.

Leicht zusammendrücken und dann bei 180°C ca 12 min backen bis sie eine goldgelbe Farbe haben.

 

 

 

Mürbeteig-Tannenbäumchen
Mürbeteig-Tannenbäumchen
Mürbeteig-Tannenbäumchen
Mürbeteig-Tannenbäumchen

Mürbeteigtortellets mit Schokolade und salzigen Tannenbäumchen

Mürbeteigtortellets mit Schokolade und salzigen Tannenbäumchen
Mürbeteigtortellets mit Schokolade und salzigen Tannenbäumchen

 

Süß und salzig......lecker!

Sind diese Tannenbäumchen nicht niedlich?

Mal was anderes als salzige Brezeln.

 

Zutaten

6 Mürbeteigtortellets

200g dunkle Schokolade

100g Sahne

salzige Tannenbäumchen

Die Sahne in einem Topf kurz erhitzen und sofort vom Herd nehmen, dann die zerkleinerte Schokolade zugeben und langsam schmelzen lassen.

Nun die Schoko-Sahnemischung in die Tortellets einfüllen und mit den Bäumchen dekorieren.

In den Kühlschrank stellen bis die Schokolade fest wird.

 

Kakao mit Schokomuffin und Sahne. Das Muffinrezept findet ihr ein Stückchen weiter unten(Bananen-Erdnuss-Muffin)

Kakao mit Schokomuffin
Kakao mit Schokomuffin